Oldtimerclub Stolberg e.V. im ADAC

Treffen / Ausfahrten / Touristische Fahrten / Stammtisch / Sim Racing u.v.m.

Nützliches Rallyezubehör

An dieser Stelle möchten wir vor allen Dingen Einsteigern in den Oldtimersport nützliches Zubehör vorstellen, was u.a. von unseren Mitgliedern empfohlen wird. Außerdem geben wir den ungefähren Preis und eine Händlerempfehlung an.


Kilometrierung:

Neben diversen Apps bieten sich hier Tripmaster an. Sie werden durch einen Geber angesteuert, der entweder durch einen Adapter in die Tachowelle zwischengeschaltet, oder durch Einbau eines Sensors (z.B. an der Antriebswelle) angesteuert wird. Ein gängiges Exemplar ist der "BRANTZ international 2S Pro". Er wird mit verschiedenen Gebern angeboten und liegt bei rund 330,-€ (ohne Geber, dafür fallen noch ca. 20 - 100,-€ an). Sein Vorteil liegt darin, dass auch die Schnittgeschwindigkeit angezeigt wird und man den Zähler abwärts laufen lassen kann, sollte man sich mal verfahren haben. Im Netz erhält man ihn z.B. bei vhclassics oder mit persönlicher Beratung bei Philips Classics in Riemst (B) in der Nähe von Maastricht.  




Alles zum Thema "Zeitnahme"

Stoppuhren dürfen natürlich nicht fehlen. Empfehlen können wir die PC-71 von Schütt. Sie hat ein großes Zwei-Zeilen-Display und einen Speicher für 8 Runden-, Zwischen- & Endzeiten. Die gespeicherten Zeiten können nach einer Messung über die Recall-Funktion abgerufen werden. Ausgestattet ist die Uhr darüber hinaus mit einem kombinierten Timer & Pacer, der auf 1/10 Sekunde genau eingestellt werden kann. Die Uhr hat einen hervorragenden Druckpunkt. Preis liegt so um die 20,-€. Erhältlich z.B. direkt beim Hersteller.





Eine klasse Zeitnahme-App für das Tablet ist "CMM – Crono-Milli-Miglia" oder der große Bruder "MOR – Master of Regularity". Eine Versuchsversion gibts online im Playstore, die Vollversionen liegen bei 6,-€ pro Monat bis 28,-€ pro Jahr. Man muss sich ein wenig damit beschäftigen, aber im Nachhinein sind beide Apps sehr einfach bedienbar und durch das akustische "Runterzählen" eine tolle Sache für den Fahrer. Zusätzlich bietet diese App ein interessantes weiteres Feature. Es lässt sich die individuelle Rallyezeit des Veranstalters manuell  synchronisieren und einstellen. D.h. man hat immer die richtige Rallyezeit an Bord.




Eine sehr oft eingesetzte Zeitprüfung ist die "Nullzeit- oder Funkzeitprüfung". Hierzu ist es erforderlich eine Zeitnahme im Fahrzeug mitzuführen, die auf der Atomzeit beruht. In der Regel stellt der Veranstalter beim Start eine Funkuhr zum Abgleich zur Verfügung. Hier bietet sich z.B. kostenfrei die App "Atomuhr" an. Natürlich sind auch hier eine Vielzahl von Funkuhren im Netz erhältlich. Wir haben uns für die Einbauversion der vhclassic entschieden. Sie ist im Netz bei vielen Anbietern schon ab 5,-€ erhältlich.




Alles zum Thema "Kartenaufgaben"

Auch hier gibt es natürlich viele Möglichkeiten, wie man z.B. die kürzeste Strecke finden kann. Das geht selbstverständlich auch schon mit einem Stück Papier und einem Bleistift, ein bisschen angenehmer sind Landkartenmesser. Wir sind sehr mit der "ON TOUR" vom K+R zufrieden. Er liegt bei ca. 25,-€ und liegt durch die Metallausführung gut in der Hand. Man findet ihn sehr leicht im Netz, z.B. hier.


E-Mail